Ludwig V. Geiger

Kunst der Bewegung

So funktioniert der Körper

Rosenheimer Verlagshaus ISBN-10 347554329X

Bei amazon.de bestellen >>


480 Seiten, 255 Abbildungen

Der bekannte Sportmediziner Ludwig V. Geiger zeigt uns, wie und warum regelmäßige Bewegung die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit erhöht, Stress abbaut, die Gesundheit erhält und Lebensfreude schenkt.

In unserem Körper vollzieht sich eine unglaubliche Vielfalt komplexer Funktionsabläufe in den verschiedenen Organsystemen, die sich nahezu jeder Belastung anpassen. Ludwig V. Geiger erläutert diese aus dem Blickwinkel der Bewegung in verständlicher Sprache und mittels zahlreicher Abbildungen. Dabei werden alle Aspekte der Bewegung ausführlich vorgestellt, vom Gesundheits- bis zum Hochleistungssport. Der Autor geht auf die nachhaltigen (lebenslangen) Vorteile sportlicher Aktivitäten in der kindlichen Entwicklung ebenso ein wie auf deren positiven Auswirkungen auf die Lebensqualität im Alter. Zudem erfährt der Leser, wie regelmäßige Bewegung die Hirnleistung verbessert, wie das Gedächtnis funktioniert, wo die Familie im Gehirn lokalisiert ist, wo Aggression und Gewalt, aber auch Liebe und Empathie sitzen. Training, Übertraining, Leistungstests, Höhenexposition, Kälte, Hitze, Ernährung, Doping, Sucht, Erste-Hilfe-Maßnahmen u.v.m. sind weitere zentrale Themen.

In jedem Kapitel gibt Ludwig V. Geiger praktische Empfehlungen zur persönlichen Anwendung, indem er auf einen großen Schatz eigener Erfahrungen zurückgreift, die er als Mediziner und betreuender Sportarzt gesammelt hat.

Das umfassende Werk zum Thema Bewegung in Sport, Medizin und Alltag!

Ludwig V. Geiger

Abenteuer Gehirn

Wie es uns stark macht

ISBN-Nr. 978-3-475-54516-0

Bei amazon.de bestellen >>


Vorwort:
Wer es immer noch nicht bemerkt hat: wir befinden uns in einer Phase des Umbruchs, sowohl wir Erwachsene, wie auch unsere Kinder, um die es im Folgenden geht.

Die Welt unserer Kinder ist labiler und unsicherer geworden, denn die Anzahl der Sicherheit und Stabilität vermittelnden Haltepunkte in den reißenden Strudeln des Lebens hat genauso abgenommen, wie die behütende Funktion der Familie und der Gesellschaft.

Die Eltern, Lehrer und Politiker sind sichtlich ratlos geworden, ob des zunehmenden Intensitätsanstiegs von Aggression und Gewalt mit schweren Schädigungs- oder gar Todesfolgen. Empathie, die Fähigkeit des Mitfühlens mit anderen Menschen, scheint zunehmend verloren zu gehen. Amokläufe, Beitritte zu radikalen Gruppierungen und fehlgeleitete sexuelle Handlungsmuster schrecken uns auf. Sie sind aber nur die Spitze eines schwer zugänglichen Eisbergs an psychosozialen Fehlleistungen. Neue synthetische Drogen, wie Crystal Meth, überschwemmen ganze Landstriche und hinterlassen eine steigende Zahl von schwer suchtkranken Jugendlichen. Kampfsauf-Wettbewerbe sind zwar noch kein Ausdruck von Alkoholsucht, aber ein alarmierendes Signal innerer Leere und Perspektivlosigkeit. Was wohl auch ein Grund für die anteigenden psychischen (psychosomatischen) Erkrankungen ist: Depressionen, Essstörungen und Anstieg der Kinderselbstmordrate. Man könnte die Reihe noch weiter fortsetzen und wäre doch keinen therapeutischen Schritt weiter – solange in unserer Gesellschaft die positive Dynamik einer stabilen Familie aus fehlgeleiteten soziologischen und ökonomischen Gründen zunehmend relativiert wird. Auch wenn es altmodisch klingt (die Evolution des Menschen ist mit ihren vier Millionen Jahren halt „altmodisch“), eine intakte Familie, Bezugspersonen und eine hoffnungsvolle Lebensperspektive sind Anreize, die Kinder und Jugendlichen stark zu machen, ihren individuellen Lebensweg erfolgreich zu beschreiten. Die neuesten Erkenntnisse der Neurobiologie beweisen, dass die Familie als „Sorge um die Brut“ im limbischen System des Gehirns lokalisiert ist, dass Empathie erlernt werden muss und dass die Plastizität (Formbarkeit) des Gehirns ein guter Ansatz für Lernprozesse im sozialen Sinn ist, dass Ächtung eine gute Waffe gegen Gewalt und Drogenmissbrauch ist, aber auch, dass Gewaltmedien und Killerspiele die Bereitschaft zu aggressiven Handlungsmustern fördern.

Wissen ist Macht, nur wer die Möglichkeiten seines Gehirns kennt, kann sich vor dessen Fehlleistungen schützen und seine Leistungsfähigkeit nutzen.


In diesem Sinne wurde das vorliegende kind- und jugendgerechte Buch über das Gehirn geschrieben. Die abenteuerliche Geschichte um ein Riesengehirn dient dabei als Transportmedium.

Inhalt:
Aus purem Zufall und durch die Klimaerwärmung freigelegt wird am Fuße des Mount Everest ein riesiges menschliches Gehirn gefunden, das gut eine Höhe von 8 Metern aufzuweisen hat. Ein berühmter italienischer Bergsteiger und ein wissbegieriger deutscher Professor für Neurobiologie transportieren es mehr oder weniger heimlich zu Untersuchungszwecken nach Deutschland, wo es der Professor seinen Studenten vorstellt. Alle Eigenheiten und Funktionen eines menschlichen Gehirns werden damit auf verständliche Weise erklärt. Dabei tauchen merkwürdige Figuren auf: Homunculus und Homuncula, ja sogar einen Neuronicus kann der Professor mit seiner Vergrößerungsoptik identifizieren. Mit Hilfe dieser abenteuerlichen Geschichte lernt der Leser das Gehirn in all seinen tatsächlichen Facetten kennen und lieben. Er erfährt, wo die guten und die gefährlichen Seiten des Gehirns angesiedelt sind, wie man Gewalt und Drogen entgegentritt, wie Lernen funktioniert, wo das Gedächtnis sitzt und vieles mehr: insgesamt ein spannendes Abenteuerbuch mit hohem Informationswert und Ratschlägen für die richtige Benutzung eines Gehirns.

Ludwig V. Geiger

Wer braucht schon ein Gehirn?

 


Eigenverlag – Begleitheft zum Vortrag
52 Seiten mit zahlreichen Abbildungen
Unkosten bei info@luk-geiger.de

Kinder stark machen gegen die dramatisch zunehmenden Herausforderungen, die unser Menschenbild bedrohen.

Vorbeugungsempfehlungen gegen Gewalt, Radikalisieren, Sucht, Porno und psychische Fehlregulation

Ludwig V. Geiger

SuperHenry

Die abenteuerliche Entdeckung unseres Körpers

DSV Rosenheimer Verlagshaus ISBN 3-475-53401-0

Direkt zu bestellen:
Sonderpreis: € 8,- (+ Porto)
info@luk-geiger.de

Bei amazon.de bestellen >>


SuperHenry ist die Geschichte eines Kindes, das auszieht, den Menschen zu zeigen, dass die Gesundheit der größte Schatz ist, den jeder gewinnen kann, wenn er sich nur anstrengt.
Eine merkwürdige, medizinisch nicht erklärbare Veranlagung, deren äußeres Kennzeichen eine dunkle, maskenartige Verfärbung um die Augen ist, befähigt SuperHenry, durch den menschlichen Körper zu reisen. Zusammen mit dem indischen Arzt Doktor Shandra und dem geheimnisvollen Mönch Ghani, den eine ähnliche „Maske“ im Gesicht auszeichnet, macht er sich auf einen faszinierenden Weg: über die Blutbahn fahren sie in einem Gummiboot zu den wichtigsten Organen und lernen dort deren Funktion, aber auch ihre Erkrankung aufgrund von Bewegungsmangel, Überernährung, Stress und Genussgiften kennen. Die Geschichte von SuperHenry mit ihrem spannenden Ineinander von Fiktion und Realität klärt uns auf unterhaltsame Weise über die Bedeutung einer gesunden Lebensweise in unserer durch Bewegungsmangel gekennzeichneten Wohlstandsgesellschaft auf. Dabei ist dies kein typisches Kinderbuch, das alles in schönen Farben schildert, sondern möchte aufrütteln und dazu anregen, die großen Probleme zu erkennen und ihnen entgegenzutreten.
Ludwig V. Geiger ist seit vielen Jahren Mannschaftsarzt des Bayerischen und des Deutschen Skiverbandes, sowie Vertragsarzt des Olympiastützpunktes Bayern. Sein Ziel ist es, Kinder, Jugendliche und Eltern zu regelmäßigen sportlichen Betätigungen zu motivieren.

Text: Ludwig V. Geiger, Zeichnungen: Peter Puck, Andreas Pasda

SuperHenry

Die abenteuerliche Entdeckung unseres Körpers

Kleinkindausgabe der Stiftung >Aufwind< PSD-Bank Karlsruhe-Neustadt eG ISBN 978-3-938381-16-8



Ludwig V. Geiger

„Gesundheitstraining“

Biologische und medizinische Zusammenhänge – gezielte Bewegungsprogramme zur Prävention

BLV Sportwissen ISBN 3-405-15712-9



Gesundheitstraining – Die Notwendigkeit von Bewegung als Ergebnis menschlicher Evolution. Soziokulturelle Aspekte von Bewegung Grundwissen über die Physiologie der Bewegung und des Trainings Anleitungen zum Gesundheitstraining mit einfachen, wirkungsvollen Bewegungsprogrammen:
Ausdauertraining · Krafttraining · Beweglichkeitstraining · Schnelligkeitstraining · Koordinationstraining Die Rahmenbedingungen eines gesundheitsorientierten Bewegungstrainings. Hinweise zu Ernährung und ärztlicher Untersuchung.

Ludwig Geiger

Ausdauertraining - Der sportmedizinische Ratgeber

Copress Sport ISBN 3-7679-0624-4



In diesem Ratgeber wird die gesamte Thematik des Ausdauertrainings aus sportmedizinischer Sicht umfassend in übersichtlicher und verständlicher Weise dargestellt. Hier findet sowohl der Gesundheits- als auch der Leistungssportler auf alle Fragen eine detaillierte Antwort.

Dr. Ludwig Geiger

„Überlastungsschäden im Sport“

Vieweg Verlag – überreicht durch Merckle GmbH Blaubeuren (110 Jahre Merckle Arzneimittel) ISBN 3-528-07830-8

 


Ziel des vorliegenden Bandes ist es, den niedergelassenen Arzt mit der vielschichtigen Problematik der Überlastungssyndrome im Sport neu vertraut zu machen. Darüberhinaus wendet sich das Buch an alle mit Sportlern befassten Heilberufe, Trainer und Medizinstudenten. Am Beispiel häufiger sportbedingter Überlastungsschäden werden die wichtigsten pathogenetischen Faktoren diskutiert und mit in das therapeutische Vorgehen eingebracht. Biomechanische Gesichtspunkte spielen dabei eine bedeutende Rolle.

Herbert Jost · Dr. Ludwig Geiger

„Die 10 erfolgreichen Schritte – Das Handbuch für den Bergläufer“

Sportinform, ISBN 3-89284-036-9



Die 10 erfolgreichen Schritte – Das Naturerlebnis beim Berglauf hat zu einer großen Verbreitung dieser Sportart geführt. Auch Athleten aus bergfernen Gebieten haben diese Form des Laufens an Wochenenden und im Urlaub entdeckt. Der Ratgeber informiert umfassend über alle Aspekte des Berglaufs: Ausrüstung, Technik, Training, Sportmedizin

Dr. med. Ludwig Geiger

„Training mit der Fahrradergometer“

daum electronic –GmbH



Die Voraussetzung für eine Leistungs- und Gesundheitsverbesserung ist regelmäßiges Training. Häufig ist das Wetter und die Jahreszeit ungünstig oder die Umgebung für ein Training ungeeignet. Hier bietet sich das Ergometertraining an. Das Fahrrad-Ergometer ist ein vielseitiges Gerät für das Gesundheitstraining und die sportliche Ausdauerschulung. Wie man mit Freude und Erfolg ein Ergometertraining durchführt, zeigt Ihnen dieser Ratgeber.

U.Wenger · A. Vogel · L. Geiger

„Die 10 erfolgreichen Schritte – Optimale Skilanglauf-Technik 2:

Freie Technik · Skating“

Sportinform, ISBN 3-89284-012-1



Die 10 erfolgreichen Schritte. Das komplette Buch zur »Skating«-Technik. Den Veränderungen der letzten Jahre wurde in diesem Band Rechnung getragen. Technik und Training des »Skatens« werden ausführlich erläutert. Dazu kommt ein neues Kapitel aus der Sicht des Sportarztes mit zahlreichen praktischen Ratschlägen. Ein Handbuch für Skilangläufer, Trainer und Sportärzte.

Silke Schmid, Axel Horn, Ludwig V. Geiger, Petra Rösch

Trilli gibt den Ton An

Ein Sportbuch für Kinder der Grundschule

AOK Die Gesundheitskasse



Martin Engelhart, Alexander Dorr, Koautor Ludwig V. Geiger

Sports Orthopedics Official Manual of GOTS

NEUNPLUS1 Edition Medizin ISBN 978-3-936033-39-7



auch in deutscher Ausgabe erhältlich
von Dr. Geiger werden die Kapitel Skisprung und Skilanglauf behandelt

Fernsehauftritte zu den Themen:

  • Magersucht im Hochleistungssport (SternTV)
  • Doping (RTL, BR)
  • Schulsport (BR)
  • Endorphine beim Sportklettern (BR)
  • Ernährung beim Bergsteigen (BR)

Zeitungsberichte:

Das große Echo auf meine kritischen Berichte hat mich bestärkt, weitere entsprechende Veröffentlichungen durchzuführen. Als Beispiele werden hier folgende Artikel gezeigt

Artikel: Das Dilemma von Dr. med. Ludwig V. Geiger mehr
Artikel: Geheime-Macht-Empathie mehr
Artikel: Legal Highs auf dem Vormarsch mehr
Artikel: Die Sehnsucht der Jugend nach Glück mehr
Artikel: Haschisch statt Mais mehr
Artikel: Immer Ärger mit den guten Vorsätzen Die Einhaltung guter Vorsätze... mehr
Artikel: Zur Entstehung von Aggression und Gewalt bei Kindern und Jugendlichen mehr
Artikel: Burnout Sollte die unqualifizierte Diskussion um das Syndrom Burnout mit... mehr
Artikel: Ambivalenz macht krank Wieder bestätigt uns eine neue Studie, diesmal von... mehr
Artikel: Was macht einen Mann eigentlich aus? Ist es wirklich nur der „kleine Unterschied“ oder... mehr
Artikel: Speed der schnelle Weg in den Abgrund mehr
Artikel: Die Gesellschaft der halben Gehirne Woran liegt es, wenn die Karriere wichtiger als ein Kind ist... mehr
Artikel: Die Stunde der Komodowarane Ist Enthüllungs-journalismus eine biologische Maxime? mehr
Artikel: Wenn menschliche Natur auf Wirtschaft trifft mehr
Artikel: Der Lampl-Sprung in Weiß Spurensuche zwischen Himmel und Erde mehr